Turnierbericht: Siege of MaRoCo III

Am 21. Januar 2012 fand wieder das kleine feine Turnier Siege of Maroco statt. Bevor ich alle vergesse möchte ich dazu noch einen kleinen, groben Bericht schreiben …

Meine Armeeliste diesmal:

HQ
1 Runenpriester

Elite
3 Gardisten mit Kombimeltern im Pod
5 Wolfscouts mit Melter
4 Gardisten mit  Kombimeltern, 2 Fäusten, 1 Hammer, 1 EWaffe

Standard
5 Graumähnen mit Melter im Razorback mit LK/Plasma
5 Graumähnen mit Melter im Razorback mit LK/Plasma
5 Graumähnen mit Flamer im Razorback mit LK/Plasma
5 Blutwölfe mit Flamer im Razorback mit LK/Plasma

Sturm
Landspeeder mit Multimelter

Unterstützung
5 Wolfsfänge mit 4 Raketenwerfern im  Razorback mit LK/Plasma
5 Wolfsfänge mit 4 Raketenwerfern im  Razorback mit LK/Plasma

Grobe Taktik: Kontern also erstmal schiessen und dann die dezimierten Einheiten mit den kleinen Trupps niedermachen.
Spiel 1 vs Orks

Hier habe ich leider vergessen ein Bild zu machen :/ 3 Missionsziele, Punkten pro Runde.
Wir spielten auf einer Stadtkampfplatte. Der Marker in der Mitte lag genau zwischen LOS Blocker Ruinen.
Der Ork Spieler strümte direkt vor mit dem Kampfpanzer und einer Riesen Horde Orks darin und nahm den Marker ein.
Mein Fehler war einfach zu defensiv zu bleiben. Die Bossbiker in Reserve hielten mich davon ab nach vorne zu stürmen denn ich wollte die erst los werden aber das war einfach viel zu spät so konnte ich einfach keine Punkte machen. Resultat war 3:17 und wir haben uns je nur 400 Punkte zerstört.

Fazit: Mehr trauen 🙂 Der Runenpriester war spitze denn er Schlundete den halben Bikertrupp weg. Der Gardisten Droppod erfüllte diesmal leider nicht seine Aufgabe denn er schüttelte den Kampfpanzer leider nur.
Spiel 2 vs Imperium 

Mission: Vernichten
Den ersten Zug konnte ich für mich entscheiden 🙂 Welch Glück auf einer Aschewüsten Platte fast ohne Sichtblocker!
Das Spiel war auch ganz schnell entschieden nach einer Vernichtenden ersten Runde in welcher der Gardistenpod und die Laserkanonen gleich mal 3 Schussstarke Panzer erledigten! In Runde 2 Bereits waren alle gefährlichen Geschütze und Laserkanonen erledigt. Leider ging uns die Zeit aus daher mussten wir in Runde 3 bereits aufhören :/ Aber der erste Sieg meiner Wölfe! Und das noch durch Beschuss gegen Impse. 17:3 für mich weil wir aufhören mussten …

Fazit: Habe eigentlich wirklich gut gewürfelt aber ich wusste hier worauf es ankommt… dieses Spielchen mit den 2 Vendettas wollte ich kein zweites mal mitmachen.

Spiel 3 vs Necrons

Mission: Spielfeldviertel + 5 Marker
Die Necrons … meine Erfolgreichste Armee damals 🙂 War schon sehr gespannt was die neuen Necs drauf haben.
Leider musste bis auf 1 HQ und 2 Standards alles in Reserve … so konnte ich die Wolfsfänge gleich mal abhaken.
Die 2 Lords stürmten auf ihren Gleitern nach vorn wurden dann einfach erschossen sowie mit massiver überzahl im NK erledigt. Wir schossen uns Gegenseit allerhand weg. Als der Mono kam hatte ich noch Glück denn er wurde Deplatziert und ich stellte ihn ganz ganz weit weg vom Kampfgeschehen. Hätte übel werden können mit dem Portal. Wir schafften es glaub ich nur in Runde 4 … Eigentlich dachte ich es sah ganz gut aus, jedoch behielt ich die Missionsziele nicht im Auge und versuche immer alles zu zerstören^^
Daher war das Spiel am ende doch nur eine Niederlage: 5:15 meine ich war es.

Spiel 4 vs Blood Angles

Mission: In die Gegnerische Aufstellungszone
Das Spiel war eigentlich sehr spannend … Im Verlauf kämpften wir hart hin und her. Der Landraider, Furioso und ein Sturmtrupp schockten auf meine rechte Seite und metztelten sich ganz gut durch den Teil meiner Armee dort… Auf der Linken Seite dafür griff ich an aber schaffte es leider nicht den Vindicator und den Cybot zu zerstören. Im Gegenzug wurden dann noch die Razorbacks Lahmgelegt dann schaffte ich es nicht mehr die Kante zu erreichen. Auch in diesem Spiel hätte ich mich mehr auf die Missionziele konzentrieren müssen denn einfach mit allen stürmen hätte mir den Sieg bringen können da ich wesentlich mehr Einheiten hatte. Die Armee zusammenzuhalten wäre denke ich auch Sinnvoller gewesen denn genau wegen dieser Strumtrupps habe ich ja die ganzen Plasmas auf den Razorbacks. Zerstört hatte ich denoch allerhand^^
Das Spiel endete dann aber auch mit einer Deutlichen niederlage 3:17.

Nachbetrachtung:
Im Gesamten bin ich zufrieden denn diesmal habe ich schon eine Platzierung nah dem Mittelfeld. Die Fehler sind ganz klar: Mann sollte auf die Missionsziele achten!
Die Armeeliste war schon recht solide. Der Gardisten Pod hat eigentlich in jedem Spiel was gerissen dieser ist jetzt fest in der Liste. Auch die Wolfscouts sind jedesmal
zu gebrauchen. Beim nächsten Turnier werde ich den NK Aspekt noch mehr vernachlässigen und eher rein auf Beschuss Optimieren.
Jedenfalls war es ein schöner, Entspannender Tag und ich hatte Spass!